StadtOper 2024

StadtOper 2024

Die Hochzeit des Figaro, W. A. Mozart

page1image47480832

Gemeinsam mit der Stadt Soest veranstaltet der Freundeskreis Musikkultur in diesem Jahr eine neue StadtOper – ‘Die Hochzeit des Figaro’ von W.A. Mozart. Wie bereits bei den vorherigen Stadtopern ‘Cosi fan tutte’ und ‘Don Giovanni’, wurde der Text, das Libretto, von Lorenzo da Ponte geschrieben. Mit der Aufführung des ‘Figaros’ schließen wir den Kreis und spielen alle sogenannten da Ponte-Opern Mozarts.

Wir konnten wieder Friedrich von Mansberg für die Regie gewinnen und freuen uns sehr, dass er neben seiner neuen Aufgabe als Intendant der Theaters Lüneburg die Zeit findet, hier wieder eine inspirierende Inszenierung entstehen zu lassen.

Mozarts Oper ‘Die Hochzeit des Figaro’ spielte auch in der Namensgebung des Singkulturhauses AlmaViva eine Hauptrolle: zwei der Protagonisten sind der Graf und die Gräfin Almaviva. Michael Busch spielte und sang seinerzeit die Rolle des Grafen, und Cornelia Fisch die Rolle der Gräfin. Als wir vor 22 Jahren einen Namen für unser Singkulturhaus suchten, war Mozarts Opern Referenz eine gelungene Zugabe zu der eigentlichen Bedeutung der Worte ‘Alma Viva’ – lebendige Seele.

 

Der Vorverkauf für die StadtOper 2024 hat begonnen – sichern Sie sich jetzt gute Plätze!

Aufführungen sind am 23. Mai, 24.Mai, und am 26. Mai 2024 in der Stadthalle Soest

Vorverkauf: www.stadthalle-soest.de; Tourist-info Soest, alle Hellweg Ticket und CTS Eventim VVk-Stellen, Hotline: 02921 103 6305

Preise: von 22, 00 bis 47, 00 Euro

 

Die Vorbereitungen für die StadtOper 2024 sind in vollem Gang!

In den kommenden Wochen laufen die Vorbereitungen für dieses, wieder einmal, spannende Kulturprojekt auf Hochtouren. Die Solist*innen sind ausgewählt, das Orchester engagiert, der Chor hat sich gefunden. Einige neue, junge Chormitglieder werden im Chor ihr persönliches Opern-Debut erleben und fiebern diesem schon jetzt entgegen. Ein erstes Treffen für den Chor ist für Februar anberaumt.

Die Finanzierung für die StadtOper 2024 ist soweit gesichert. Jedoch sind Kulturprojekte dieser Art immer schwer zu finanzieren. Deshalb sind wir für Ihre Unterstützung durch weitere Spenden sehr dankbar. Bitte melden Sie sich bei uns.

Auch ein Rahmenprogramm zur StadtOper 2024 ist in Planung. Wir werden Sie über Details informieren, sobald das Programm steht.

Die Proben für die StadtOper 2024 beginnen am 22. April. Alle teilnehmenden Solist*innen werden zeitgerecht anreisen und ihre Quartiere bei großzügigen Soester Bürgern einnehmen, bei denen sie über die Zeitspanne der Proben und Aufführungen übernachten dürfen.

Zunächst proben wir auf einer Probenbühne. Wir haben großes Glück, dass wir mit der Aula des Aldegrever Gymnasiums einen Raum zur Verfügung haben, in dem sich das große Ensemble von 10 Personen gut bewegen kann und der die Größe der Stadthallen-Bühne in etwa wiederspiegelt. Vielen Dank an dieser Stelle für die Gastfreundschaft!

Im Hintergrund der Vorbereitungen gilt es jetzt noch, das Bühnenbild zu bauen, die Kostüme zu transportieren und anzupassen, Requisiten und Kleinigkeiten herzustellen und, und, und – es gibt noch viel zu tun. Alle Mitglieder des Freundeskreises sind aktiv. Haben Sie Lust, dabei zu sein? Bitte melden Sie sich bei uns. Wir würden uns sehr freuen!

Wunderbarer Weise können wir die szenischen Proben für die Oper in der Aula des Aldegrever Gymnasiums abhalten. Danke für die Gastfreundschaft! Als kleines Dankeschön können die Schüler*innen in der Probenzeit hospitieren.

 

Partien & Besetzung

Figaro                    Rolf Schneider

Susanna                 Franka Kraneis

Cherubino              Anna Botthof-Stephany

Graf Almaviva         Reuben Willcox

Gräfin Almaviva      Cornelia Fisch

Marzellina               Nicole Dellabona

Bartolo                    Robin Frindt

Basilio/Curzio          Daniel Heimbucher

Antonio                    Tom Kessler

Barbarina                 Hana Esser

StadtOper 2024 Rahmenprogramm

Eine szenische Lesung – ‘Die Hochzeit des Figaro’ und wie es dazu kam

 Mit und von Mirjam Heimann und Christian Feist 

Fast hätte es die von Opernsängern zur Beliebtesten erkorene Oper nie gegeben. Das falsche Stück – zur falschen Zeit – zu riskant – zu gefährlich, Beaumarchais spannungsgeladenen Worte zu brisant? Es treffen Mozart, da Ponte, Beaumarchais und Kaiser Joseph II aufeinander und verhandeln über die Uraufführung der Oper „Die Hochzeit des Figaro“. Wer wollte was – wovor hatte man Angst und wer hat was getan. Wir haben historische Fakten und mit etwas Phantasie einen unterhaltsamen Abend für Sie zusammengestellt.

Am 13.05.2024, um 19.00 Uhr, in der Stadtbücherei Soest, Severinstraße 10, Soest

Karten: 9,- / erm. 7,-Euro, Eintrittskarten erhalten Sie im Singkulturhaus AlmaViva, Arnsberger Str. 3, Tel. 02921 666446, info@almaviva.org

Veranstalter: Stadtbücherei Soest, Freundeskreis Musikkultur e.V.

Kinderprogramm – Großes Kuddelmuddel bei Figaros Hochzeit

Habt ihr Lust zu erfahren, wie verwickelt die Geschichte bei der Hochzeit von Figaro und Susanna wurde? Sie hatten es sich richtig schön vorgestellt, doch dann passierte so allerhand. Der Komponist Wolfgang Amadeus Mozart und der Textdichter Lorenzo da Ponte haben sich dazu einiges ausgedacht.

Wie es am Ende ausgeht, erfahrt ihr an diesem Nachmittag. Ihr könnt sogar im Anschluss an die Lesung eine Probe der Oper in der Stadthalle besuchen,- mit Orchester und richtigen Sänger*innen.

Lesung und Probenbesuch für Kinder von 7 – 10 Jahren und ihre Eltern, am 18.5.2024 von 16.00 – 17.30 in der Stadthalle Soest. Es liest die Schauspielerin Jennifer Tilesi Silke, der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Eintrittskarten – bitte emailen Sie uns – info@almaviva.org

Kontakt